Die Incotems ® praxisgerecht angewandt

Im Seminar lernen die Teilnehmer, wie die unterschiedlichen Klauseln richtig angewandt werden und welche Klausel zu welchem Geschäft passt.

Die Wahl der richtigen Lieferbedingung ist bei grenzüberschreitenden Geschäften ein wichtiges Element der Angebotsgestaltung, insbesondere unter Aspekten der Preisgestaltung und des Risikomanagements.
Die Incoterms leisten hierbei seit vielen Jahren wertvolle Unterstützung zur Klarheit und Sicherheit Die richtige Wahl der jeweiligen Incoterm-Klausel ist von entscheidender Bedeutung für die Festlegung von Kosten- und Risikotragung bei internationalen Geschäften. Daher muss die passende Auswahl frühzeitig Bestandteil der Verhandlungen und Einbringung in die Angebote/Verträge sein.

Aktuell sind die Incoterms ® 2010 - Regeln (ab 1. Januar die Incoterms ® 2020)  in Kraft. Diese berücksichtigen in hohem Maß gängige Handelspraxis und stellen gegenüber früheren Varianten eine erhebliche Vereinfachung in der Handhabung dar, insbesondere durch die generelle Überarbeitung und Anpassung  der Klauseln.
Im Seminar lernen die Teilnehmer, wie die unterschiedlichen Klauseln richtig angewandt werden und welche Klausel zu welchem Geschäft passt.
Beispiele aus dem praktischen Exportgeschäft runden dieses praxisorientierte Seminar ab.
Der Referent, Christoph Külzer-Schröder, ibs Außenwirtschaftsberatung, ist ICC-zertifizierter Trainer und leitet seit vielen Jahren Seminare zu  Themen des internationalen Geschäfts.

       Agenda:

  • Die Incoterms ® – Historie und Bedeutung
  • Die maßgeblichen Änderungen bei den Neuauflagen der Incoterms ®
  • Regelungsbereich der Incoterms
  • Die Systematik der Incoterms
  • Die Klauseln in der Einzel-Betrachtung von von EXW bis DDP
  • Praktische Hinweise zu Risiko- und Gefahrenübergängen
  • Incoterms - viel mehr als ‚nur’ Lieferbedingungen - Kalkulationsbetrachtungen
  • Diskussion und Erfahrungsaustausch

       Gesamtdauer ca. 5 Unterrichtsstunden