Incoterms © 2010 richtig angewandt

Die Veranstaltung bietet einen umfassenden und praxisorientierten Überblick, wie Sie durch die Verwendung der passenden Lieferklauseln Ihre internationalen Geschäfte sicher und erfolgreich durchführen.

Die Festlegung der Lieferbedingung ist, insbesondere bei grenzüberschreitenden Geschäften, ein oftmals heftig diskutierter Bereich der Verhandlungen zwischen Verkäufer und Käufer. Dabei ist die Wahl der richtigen Liefer-Klausel nicht nur von erheblicher Bedeutung für die Festlegung des Preises, sondern auch der Gefahrtragung und der Frage: Wann und wo erfolgt vertragsgemäß die Lieferung?

Umso wichtiger ist es, sich über die genauen Einzelheiten der jeweiligen Klausel im Klaren zu sein. Ansonsten drohen Mehrkosten, die Gefahr des Verlustes des Versicherungsschutzes im Schadensfall als auch Rechtsunsicherheit, wenn die falsche Klausel vereinbart wurde.

Die Veranstaltung bietet den Transfer aus der Theorie des Regelungswerkes in den konkreten Geschäftsalltag. Sie erfahren, welche Klausel zu welchem Geschäft passt.
Praxisbeispiele informieren zu typischen Fehlern. Sie erhalten Tipps die dabei helfen, Risiken zu minimieren und Kosten zu vermeiden.


Der Referent, Christoph Külzer-Schröder, ist ICC-zertifizierter Trainer und begleitet seit vielen Jahren Unternehmen bei der Durchführung internationaler Geschäfte.



       Agenda:

  • Die Incoterms © 2010 – Historie und Bedeutung
  • Die maßgeblichen Änderungen bei den Incoterms ® 2010
  • Regelungsbereich
  • Systematik und Aufbau der Incoterms
  • Die richtige Verwendung der einzelnen Klauseln - von EXW bis DDP -       
  • Die Bedeutung des benannten Ortes 
  • Betrachtungen zu Kosten- und Gefahrenübergängen
  • Einbindung der Incoterms in Angebot/Vertrag
  • Incoterms-Klauseln unter Aspekten der richtigen Preiskalkulation
  • Praxistipps, allgemeine Fragen und Erfahrungsaustausch     

Gesamtdauer ca. 8 Unterrichtsstunden